• Vom Holzreifen bis zum gefädeltem Leder reine Handarbeit - mit viel Liebe zum Detail, kein Massenprodukt aus einem fernen Land. Mit echten Halbedelsteinen, Holz- und Kokosperlen, Schneckenhäusern, Muscheln, verzierte Holzscheiben, verschiedenen Federn und Baumwollgarn oder Baumwollschnüren.

    Bereits beim Ernten der Weidenruten, Haselzweigen oder anderen Sträuchern und Baumzweigen gehe ich mit den Naturwesen in den Dialog und erbitte um Gaben für die Traumfänger oder Medizinschilde. Auch das spätere Knüpfen des Netzes und das Anbringen des Leders und der Schmuckstücke und das aufmalen der Motive ist eine besonders schöne Arbeit mit viel Harmonie und friedlicher Stimmung.

    Ein Traumfänger sollte möglichst frei hängen (nicht an die Wand gelehnt), damit er sich drehen und seiner Bestimmung, ungute Energien aufzunehmen, auch folgen kann. Zum reinigen sollte man ihm ab und zu ein Sonnenbad gönnen :)

    Natürlich gibt es bei mir auch "Vegane" Traumfänger, gänzlich ohne Federn oder anderen Tierischen Materialien, dafür mit bemaltem Holz, Baumwollstoff oder geflochtenen Bändern. Fotos folgen :-)

    Das Medizinschild muss nicht frei hängen, seine Kraft wirkt von sich aus. Die Schilde aus meiner Werkstatt können von aufwändigen Malereien bis hin zu Heilenden Zeichen oder magischen Wesen aus Holz oder Fell alles beinhalten.

    Nicht das Motiv allein oder die Größe, sondern die innewohnende Kraft schenkt den notwendigen Schutz und die Ruhe, die wir alle in dieser schnelllebigen Zeit benötigen.